Mark




Projektwettbewerb
Schulhaus Näfels

Fabriki hat einen vermittelnden und integrierenden Charakter. Es positioniert sich zwische Industriegebiet und Wohnquartier - zwischen gross und klein.
Sein Massstab gleicht dem der
nahegelegenen Industriebauten entlang der Bahngeleise, zugleich schafft die Staffelung dieses Volumens in vier Teilkörper eine Kleinteiligkeit, welche die Streuung des angrenzenden Wohnquartiers aufgreift.

Der Baukörper teilt das Grundstück in einen grünen Spielhof zum Bach und eine strukturierte Ankunftszone zur
Strasse, was entscheidend zur
Sicherheit der Kinder beiträgt.

So entstehen zur Obererlen vier
identitätsstiftende Eingangszonen: Sporthalle, Tagesstruktur, Primarschule
und Kindergarten. Die Einteilung des Erdgeschosses ermöglicht eine flexible Abgrenzung dieser vier Teilbereiche zu unterschiedlichen Anlässen und Tageszeiten. So kann beispielsweise der Singsaal Abends separat auch für
externe Veranstaltungen der Gemeinde genutzt werden. Ein Atrium verbindet das Erdgeschoss mit den oberen Geschosse und bildet einen zentralen Knotenpunkt, der das Gebäude vereint.
Fabriki

Team:
Francesco Battaini
Franceline Saby Nora Molari

Offener Wettbewerb
Gemeinde Näfels
Näfels GL
2020

Mark